Own Retail Stores gehören zur langfristigen Vertriebswegestrategie

ICT baut digitale Retail Stores mit modernster Medientechnik – weltweit

Retail Stores

 
Vom Hersteller selbst betriebene Filialen sind ein wichtiges Element in der Vertriebswegepolitik – neben den angestammten Vertriebspartnern.

Own Retail als Begriff steht für die vom Hersteller selbst betriebenen Verkaufsfilialen.

Schon immer waren eigene Filialen oder Niederlassungen Teil einer erfolgreichen Vertriebswegestrategie.

Own Retail wird noch wichtiger. Erstens entwickelt die Marke hier ihre einzigartige Customer Journey als Referenz in den jeweiligen Märkten kontinuierlich weiter. Und zweitens gibt es Standorte, an denen Handelspartner die hohen Investitionen nicht tragen können, die dann die Marke übernimmt.

Konsumenten erwarten eine nahtlose Customer Journey vom Hersteller.

Durch Onlineshops wurde in den vergangenen Jahren die Erwartung geprägt, dass der Anbieter alle Daten vom Kunden hat, diese maximal schützt und dafür eine nahtlose Customer Journey von der Beratung über Verkauf bis zur Produktnutzung bietet.

Dies setzt eine volle digitale Integration voraus, die ICT mit umsetzt.

Stores werden kleiner, relevanter und flexibler.

Premiummarken werden in attraktiven Lauflagen erwartet, wo die Kaufentscheidung, ausgelöst, vorbereitet und häufig auch getroffen wird.

Hohe Quadratmeterpreise einerseits und ein riesiges Produktsortiment andererseits zwingen zur Fokussierung auf das Wesentliche.

Selbst für einen PKW Hersteller sind bei solchen Stores Flächen von 60 – 200 qm ausreichend. Der Einsatz von Digitaltechnik ermöglicht diese starke Reduktion.

Erfolgsfaktoren sind Beratung, Erklärung, Erlebnis und Gemeinschaft.

Kunden erwarten eine sachliche aber begeisterte Beratung, ohne auf den Abschluss zu drängen.

Immer schneller ändernde Technologien fordern im Store verständliche Erklärungen zu Hintergründen und Kaufalternativen.

Beratung und Erklärung auf der einen Seiten müssen auf der anderen Seite auf ein echtes Erlebnis im Store treffen, dazu zählt auch die sogenannte Instagramability, also die Möglichkeit, sich mit dem Produkt zu fotografieren.

Den Kunden einen Treffpunkt für Gleichgesinnte zu geben ist die Analogie zur Online Community, ein Schlüssel zur langfristigen Kundenbindung.

Dies erfordert den dosierten und moderierten Einsatz von neuester Medientechnik, Anwendungen und IT.

ICT baut für große Marken genau diese Stores.

Den Erfolg eines guten Stores machen nicht einzelne Technologien oder Komponenten aus, sondern die stimmige Gesamtheit.

Gerade wenn viel Technik eingesetzt wird, aber dezent im Hintergrund bleiben soll, ist Erfahrung erforderlich.

Attraktive Shoppingstandorte fordern mit ihren individuellen Lokationen eine genauso individuelle Planung und Umsetzung. Unsere Stärke liegt genau in diesem Umbau bestehender Standorte, nicht in neuen Stores auf der grünen Wiese.

Das Medientechnikteam ist Teil eines größeren Teams.

Bei der Entwicklung eines neuen Storekonzepts sind wir mit der technischen Beratung zur Umsetzung beteiligt. Wir bauen Pilotstores und entwickeln Prototypen und Exponate.

Beim Roll-Out übernehmen wir die Planung gemeinsam mit dem oder als GU, arbeiten mit der Markenkommunikation, dem Vertriebswegemanagement, dem Einkauf, der IT, dem Architekten und Bauleiter vor Ort sowie allen an der Umsetzung beteiligten zusammen.

Meist sind wir die letzten auf der Baustelle, weil wir die Systeme konfigurieren, die finale Abnahme begleiten und die Schulung für das Personal vor Ort übernehmen.

Unser Job endet nie.

Wir übernehmen die Wartung der Technik, sind mit dem Support 24/7 dabei und senden Techniker zu Instandsetzungsarbeiten nach vor Ort.

Wir verantworten die Garantieabwicklung, die Logistik und Wiederinbetriebnahme.

Die einzigartige Customer Journey sicherzustellen, bedeutet für uns eine dauerhafte technische Betreuung.

Sie möchten wissen wie ein digitaler Shop|Store konzipiert, ausgeschrieben und umgesetzt wird?
Fragen Sie unser Team:

Erik Wolff
Vorstand

Phone +49 7025 102335
E-Mail erik.wolff@ict.de

Alexander Heupel
Key Account Manager | Kohlberg

Phone +49 7025 102362
E-Mail alexander.heupel@ict.de